News

MaSi web
Unseren Video über die Veranstaltung finden Sie unter: https://youtu.be/Oki9r3szT1g
Auf der erstmals 2-tägigen Veranstaltung - vom 18.-19.09.2019 - beleuchteten wieder renommierte Referenten verschiedenster Fachbereiche das wichtige Thema „Sicherheit“ aus unterschiedlichen Blickwinkeln und vermittelten bedarfsgerechte und moderne Sicherheitskonzepte.
Bei diversen Vorträgen und Führungen durch die SÄLZER Fertigung wurden den teilnehmenden Gästen, darunter Mitarbeiter öffentlicher Behörden sowie Architekten, Bauunternehmer und Sicherheitsbeauftragte aus Industrie- und Versorgungsunternehmen, Hilfestellungen und Lösungen für die tägliche Arbeit rund um das Thema „Sicherheit“ geboten.

saelzer fb news mrst grafiken 960x300 cwx 180719 final5Vortrag: Aktuelle Cyberbedrohungen
Der Vortrag gibt einen Überblick über aktuelle Angriffe und zeigt die derzeitige Bedrohungssituation auf. Anhand eines realen Angriffs werden Folgen und Risiken für Organisationen und Unternehmen aufgezeigt. Weiterhin wird ein Ausblick auf kommende Trends und Angriffs-Szenarien gegeben.
Christian Weber ist Managing Partner der Infraforce GmbH und Chief Digital Officer des TÜV Hessen und verantwortlich für die digitale Strategie beider Unternehmen. Als Berater unterstützt er internationale Unternehmen bei der Planung und Umsetzung ihrer Cybersicherheits-Ziele und bei der Reduzierung ihrer Risiken. Mehr über Christian Weber, seinen Vortrag und auch über alle anderen Referenten erfahren Sie unter www.marburger-sicherheitstag.de

saelzer fb news mrst grafiken 960x300 cwx 180719 final9

Vortrag: Ganzheitliches Schutzkonzept für exponierte Unternehmerfamilie – unter Berücksichtigung der baulichen Gegebenheiten
Markus Clöer ist Geschäftsführer und Inhaber der Landmann Training GmbH mit Sitz in Bonn, einem mittelständischen, schulischen Betrieb, der im Jahr 2000 gegründet wurde und nächstes Jahr sein 20-jähriges Bestehen mit einem Nischenprodukt im Wettbewerb gegen Großkonzerne feiert. Das Unternehmen führt auf der Fahr-Technik Anlage im Hunsrück ganzjährig hochanspruchsvolle Fahrsicherheitstrainings für Chef- und Vorstandsfahrer durch und bildet darüber hinaus Personenschützer von Konzernen und Familienunternehmen im Bereich der Personensicherheit fort. Weiterhin berät Clöer durchgehend namhafte und gefährdete Familienunternehmer in vielen Sicherheitsangelegenheiten.
Der Vortrag soll aufzeigen, wie sich aus einer zunächst überschaubaren Ausbildungsmaßnahme im Lauf der Jahre eine dauerhafte und umfassende Zusammenarbeit mit einer exponierten Unternehmerfamilie in allen Sicherheitsbelangen entwickelt hat und welche Schwierigkeiten es dabei zu bewältigen galt. Mehr über Markus A. Clöer, seinen Vortrag und auch über alle anderen Referenten erfahren Sie unter www.marburger-sicherheitstag.de

saelzer fb news mrst grafiken 960x300 cwx 180719 final4

Vortrag: Organisation der Versorgung bei Großschadensereignissen (Terroranschläge) nach Auswertung der Pariser Anschläge
Die Probleme der medizinischen Versorgung im Großschadensfall sind in erster Linie logistischer Art, unabhängig davon, ob es sich um einen Unfall oder um einen terroristischen Anschlag handelt. Diese sind ohne immer wieder durchgeführte Übungen und Vorbereitungen, im Regelfall nicht zu bewältigen. Dies alles ist Ländersache, der Bund hat keinerlei Mitspracherecht, es gibt keine Möglichkeit der Mitbeteiligung. Nicht jedes Land sieht die Konsequenzen einer Unterfinanzierung ein und spielt damit leider Vabanque. Mehr über Prof. Dr. med Leo Latasch, seinen Vortrag und auch über alle anderen Referenten erfahren Sie unter www.marburger-sicherheitstag.de

saelzer fb news mrst grafiken 960x300 cwx 180719 final2



Vortrag: Einbruchhemmung praktiziert
Der Vortrag beschäftigt sich mit Änderungen in der einbruchhemmenden Norm pr EN 1627 ff und die Auswirkungen auf die Praxis. Einzelthemen hierbei sind u.a. die Anforderungen an mechatronische Systeme sowie die Befestigung in leichten hochwärmedämmenden Mauerwerken. Hierzu hat das ift jüngst ein Forschungsprojekt abgeschlossen, deren Erkenntnisse in das nationale Vorwort zur EN 1627 einfließen werden. Eine besondere Herausforderung stellt für Planer und Hersteller der Zielkonflikt Einbruchhemmung und Fluchtwegssicherung dar.
Professor Ulrich Sieberath ist der Leiter des ift Rosenheim und seit 40 Jahren in der Fenster-, Fassaden- und Glasbranche tätig. Er stellt seine umfangreiche Erfahrung und Sachkenntnis in einer Vielzahl von technischen Ausschüssen und Fachgremien sowie als Gutachter, Fachreferent, Autor und Lehrbeauftragter national und international zur Verfügung. Mehr über Prof. Ulrich Sieberath, seinen Vortrag und auch über alle anderen Referenten erfahren Sie unter www.marburger-sicherheitstag.de