News

saelzer fb news mrst grafiken 960x300 cwx 180719 final4

Vortrag: Organisation der Versorgung bei Großschadensereignissen (Terroranschläge) nach Auswertung der Pariser Anschläge
Die Probleme der medizinischen Versorgung im Großschadensfall sind in erster Linie logistischer Art, unabhängig davon, ob es sich um einen Unfall oder um einen terroristischen Anschlag handelt. Diese sind ohne immer wieder durchgeführte Übungen und Vorbereitungen, im Regelfall nicht zu bewältigen. Dies alles ist Ländersache, der Bund hat keinerlei Mitspracherecht, es gibt keine Möglichkeit der Mitbeteiligung. Nicht jedes Land sieht die Konsequenzen einer Unterfinanzierung ein und spielt damit leider Vabanque. Mehr über Prof. Dr. med Leo Latasch, seinen Vortrag und auch über alle anderen Referenten erfahren Sie unter www.marburger-sicherheitstag.de

saelzer fb news mrst grafiken 960x300 cwx 180719 final2



Vortrag: Einbruchhemmung praktiziert
Der Vortrag beschäftigt sich mit Änderungen in der einbruchhemmenden Norm pr EN 1627 ff und die Auswirkungen auf die Praxis. Einzelthemen hierbei sind u.a. die Anforderungen an mechatronische Systeme sowie die Befestigung in leichten hochwärmedämmenden Mauerwerken. Hierzu hat das ift jüngst ein Forschungsprojekt abgeschlossen, deren Erkenntnisse in das nationale Vorwort zur EN 1627 einfließen werden. Eine besondere Herausforderung stellt für Planer und Hersteller der Zielkonflikt Einbruchhemmung und Fluchtwegssicherung dar.
Professor Ulrich Sieberath ist der Leiter des ift Rosenheim und seit 40 Jahren in der Fenster-, Fassaden- und Glasbranche tätig. Er stellt seine umfangreiche Erfahrung und Sachkenntnis in einer Vielzahl von technischen Ausschüssen und Fachgremien sowie als Gutachter, Fachreferent, Autor und Lehrbeauftragter national und international zur Verfügung. Mehr über Prof. Ulrich Sieberath, seinen Vortrag und auch über alle anderen Referenten erfahren Sie unter www.marburger-sicherheitstag.de

saelzer fb news mrst grafiken 960x300 cwx 180719 final1


Vortrag: Explosionen, Anprall und Schutz.
Katharina Gerlach referiert in Ihrem Vortrag über die baulichen Schutzmaßnahmen vor Explosionseinwirkungen. Dabei werden unter anderem aktuelle Forschungsvorhaben in Zusammenarbeit mit der Universität der Bundeswehr München vorgestellt. Mehr über Katharina Gerlach, ihren Vortrag und auch über alle anderen Referenten erfahren Sie unter www.marburger-sicherheitstag.de

saelzer fb news mrst grafiken 960x300 cwx 180719 final7

Fachtagung zum Schutz von Menschenleben und zur Absicherung von Gebäuden gegen Einbruch und terroristische Angriffe

In Marburg hat das Thema Sicherheit eine lange Tradition. Mit dem diesjährig-zweitägigen Marburger Sicherheitstag geht dieses Spezialisten-Forum wieder auf aktuelle Themen und die damit verbundenen Bedrohungen der weltweiten Sicherheitslage ein. Die weiterhin wachsende Bedrohungslage und das gestiegene Sicherheitsbedürfnis rücken bei den heutigen Planungen immer stärker in den Fokus. Steigende Anforderungen stellen Bauherren, Architekten, Sicherheitsverantwortliche sowie Entwickler und Produzenten vor immer komplexere Herausforderungen bei der Entwicklung und Umsetzung neuer Multipler-Sicherheitskonzepte.

Web 2019 Scheckübergabe  Wie jedes Jahr unterstützt die SÄLZER GmbH wieder die Elterninitiative für leukämie- und tumorkranke Kinder bei ihrer wichtigen Arbeit (www.elterninitiative-kinderkrebs-marburg.de) mit einer Spende von 5.000 €. Familien, deren Kinder erkrankt sind, werden in dieser schwierigen Zeit tatkräftig in allen Belangen von der Elterninititative unterstützt, ob Gespräche mit Ärzten oder bei der Geschwisterbetreuung.„Uns ist es eine Herzensangelegenheit diese wichtige Arbeit zu unterstützen“ sagte Walther Sälzer im Rahmen einer Feierstunde. „Wir ziehen den Hut vor der tollen Arbeit der Elterninitiative und freuen uns so etwas in die Region zurückzugeben.“ Karl Kreh bedankte sich und freute sich riesig über diesen mittlerweile traditionellen Termin bei SÄLZER. „Für uns ist es eine riesige Unterstützung, da wir in unserem Tun auf Spenden angewiesen sind“ so Kreh. Auch die Belegschaft von SÄLZER beteiligte sich wieder mit einer Spende von 200 € aus dem Losverkauf der Weihnachtstombola. Diesen Betrag hat das Ehepaar Sälzer zusätzlich verdoppelt.
Foto Scheckübergabe, von links nach rechts: Carmen Haemer (Betriebsrat), Elke Sälzer, Karl Kreh (Elterninitiative), Walther Sälzer